Sa/So 28./29.07.2018   [ganztaegig]
24-Stunden-Uebung
24-Stunden-Uebung der Feuerwehrjugend.


















Orientierungsmarsch in Kaibing
von HBI Jürgen Stark am 12. Juni 2018

Bereits zum zweiten Mal fand am Samstag, dem 09. Juni 2018, in Kaibing der Orientierungsmarsch statt. Auch ...
»»[Mehr Lesen]
Erneut Unwettereinsätze
von HBI Jürgen Stark am 22. Juni 2018

Erneut zogen starke Gewitter über weite Teile der Oststeiermark. Auch dieses Mal wurde unser Gemeindegebiet wieder in ...
»»[Mehr Lesen]
Erfolgreicher Bereichsjugendbewerb
von OLM Christian Stark am 01. Juli 2018

Am Sonntag, dem 01. Juli 2018, fanden in Bad Waltersdorf der Feuerwehrjugendleistungsbewerb und das Feuerwehrjugendbewerbsspiel des Bereichsfeuerwehrverbandes ...
»»[Mehr Lesen]
3. Frühjahrsübung

von OLM Christian Stark am 12. Mai 2018

Am Freitag, dem 11. Mai 2018, fand die 3. Frühjahrsübung im heurigen Jahr statt. Thema dieser Übung war ein Brand eines Nebengebäudes in Nörning.

Beim Übungsobjekt handelte es sich um ein Wohnhaus mit angeschlossenem Nebengebäude bei Fam. Lechner/Böhm in Nörning. Das Haus liegt rund 600 Meter abseits der Gemeindestraße an einem Waldrand. Am Übungsort stellte sich heraus, dass noch eine Person vermisst wird.

Bereits auf der Anfahrt rüstete sich ein Trupp mit umluftunabhängigem Atemschutz aus. Die restlichen Kameraden von RLF-A 1000 legten eine Zubringleitung Richtung Nordosten bzw. unterstützten den Atemschutztrupp. In weiterer Folge wurde ein Außenangriff durchgeführt. Die Mannschaft des LKW-A begab sich zum rund 300 Meter entfernten Teich der Familie Goger und stellte von dort die Zubringleitung mittels Tragkraftspritze Richtung Südwesten her. Im MTF wurde eine mobile Einsatzleitung eingerichtet.

Nach kurzer Zeit konnte die vermisste Person vom Atemschutztrupp gefunden werden und nach rund einer Stunde wurde die Übung beendet. Übungsvorbereiter waren OLM Michael Fuchs und OLM d.V. Christian Stark.

Auf diesem Weg möchten wir uns nochmals bei Fam. Lechner/Böhm für die Zurverfügungstellung des Übungsobjektes sowie die anschließende Verpflegung bedanken!

Eingesetzt waren:
RLF-A 1000
LKW-A
MTF und
24 Mann


» » [Mehr Bilder]