Mo 21.01.2019   [17.30 Uhr]
FULA-Uebung
Uebung fuer das Funkleistungsabzeichen in Gold.
Mi 23.01.2019   [19.00 Uhr]
ASLP-Uebung
Uebung fuer die Atemschutzleistungspruefung.
Do 24.01.2019   [17.30 Uhr]
GAB-Uebung
Uebung fuer die Grundausbildung.
Sa 26.01.2019   [13.00 Uhr]
GAB 1 - Theorieteil 3
Grundausbildung 1 - Praxismodul, Theorieteil 3 in Bad Waltersdorf.
So 27.01.2019   [17.00 Uhr]
ASLP-Uebung
Uebung fuer die Atemschutzleistungspruefung.


















Fahrzeugbergung in Wagenbach
von OLM Christian Stark am 15. Dezember 2018

Schneefall sorgte in den Abendstunden des 14. Dezember 2018 für zahlreiche Einsätze der steirischen Feuerwehren. So wurde ...
»»[Mehr Lesen]
ORF-Friedenslicht aus Bethlehem
von HBI Jürgen Stark am 24. Dezember 2018

Bereits seit 32 Jahren leuchtet das Friedenslicht als Weihnachtsbrauch in nahezu 30 europäischen Ländern, sowie in den ...
»»[Mehr Lesen]
Wehrversammlung 2018
von OLM Christian Stark am 26. Dezember 2018

Am Mittwoch, dem 26. Dezember 2018, fand die ordentliche Wehrversammlung der Feuerwehr Ebersdorf statt. Von den insgesamt ...
»»[Mehr Lesen]
Fünf Gruppen bei der BDLP

von LM Christian Stark am 30. Mai 2009

Am Samstag, dem 30. Mai 2009, absolvierte die Feuerwehr Ebersdorf die Branddienstleistungsprüfung (BDLP) in den Stufen Bronze und Silber.

Bei der BDLP gilt es, einen Brandeinsatz in einem vorgegebenen Zeitrahmen zu bewältigen. Die Prüfung gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil.
Bei der theoretischen Prüfung muss jeder Teilnehmer die Position von einem Gerät bei verschlossenem Fahrzeug zeigen. Die Geräte werden vorher ausgelost, jeder Teilnehmer darf maximal eine Handbreite vom Gerät entfernt sein. Davor muss er eine Frage aus dem Feuerwehrwesen beantworten.
Das Ziel bei der praktischen Prüfung ist es, einen Brandeinsatz mit einem zugelosten Löschangriff zu bewältigen. Je nach Stärke der Gruppe wird aus zwei bzw. drei verschiedenen Angriffen ausgelost. Die drei möglichen Angriffe sind:

Scheunenbrand: Angriff mit einem HD-Rohr durch den Angriffstrupp und einem C-Rohr durch den Wassertrupp.
Holzstapelbrand: Angriff mit einem B-Rohr durch Angriffs- und Wassertrupp.
Flüssigkeitsbrand: Angriff mit Schaumrohr und Hitzeschutz durch den Angriffstrupp, sowie Bedienung des Zumischers durch den Wassertrupp.

Die BDLP kann nur alle zwei Jahre in der nächst höheren Stufe absolviert werden.

Drei Silber- und zwei Bronze-Gruppen stellten sich der Herausforderung dieser Prüfung. Zweimal Scheunenbrand, zweimal Flüssigkeitsbrand und einmal Holzstapelbrand wurden von den Gruppen mit sehr guten Leistungen absolviert. Für eine faire Bewertung sorgte Hauptbewerter OBI Erich Schwarz vom Bezirksfeuerwehrverband Weiz, sowie die Bewerter OBI Werner Hagen, HBI Karl Probst und unser Bezirksbeauftragter für die Branddienstleistungsprüfung ABI Josef Oswald.

Die 23 Teilnehmer, davon acht in Bronze und 15 in Silber, konnten somit das Branddienstleistungsabzeichen erringen.
Bronze:
Adler Patrick, Dampfhofer Matthias, Mugitsch Michael, Rath Fabian, Reinwart Stefan, Schieder Daniel, Schneider David und Spanner Manuel.
Silber:
Dorn Franz, Fuchs Michael, Hackl Andreas, Höfler Wolfgang, Käfer Klaus, Lederer Gernot, Peheim Hannes, Peheim Harald, Pöltl Josef, Seidl Hannes, Stark Christian, Stark Johann, Stark Jürgen, Tödling Ludwig und Tombeck Markus.
Ausgebildet wurden die Gruppen von OBI Jürgen Stark, der insgesamt 28 Übungen mit 499,5 Stunden durchführte.
Mit nun insgesamt neun Gruppen, welche die BDLP absolviert haben, ist die Feuerwehr Ebersdorf Spitzenreiter im Bezirk Hartberg!

» » [Mehr Bilder]