Sa 23.12.2017   [18.00 Uhr]
Friedenslichtuebergabe
Friedenslichtuebergabe an alle Feuerwehren des Bereiches am Hauptplatz in Hartberg.


















Atemschutzübung
von HBI Jürgen Stark am 12. Novmember 2017

Am Freitag, dem 10. November 2017, fand im Feuerwehrhaus eine Atemschutzübung statt. Thema dieser Übung war die ...
»»[Mehr Lesen]
Bereichsfunkbewerb in Pinggau
von OLM Christian Stark am 12. November 2017

Am Samstag, dem 11. November 2017, fand in der Volksschule Pinggau der Funkleistungsbewerb des Bereichsfeuerwehrverbandes Hartberg statt. ...
»»[Mehr Lesen]
Gratulation zum 75. Geburtstag
von HBI Jürgen Stark am 19. November 2017

Am Sonntag, dem 12. November 2017, feierte unser Kamerad ELM Franz Goger seinen 75. Geburtstag. Aus diesem ...
»»[Mehr Lesen]
FuB-Übung in Loipersdorf

von OBI Jürgen Stark am 27. September 2009

Die Übung der Feuerlösch- und Bergebereitschaft 47 (FuB 47) wurde dieses Jahr in Zusammenarbeit mit dem Bezirksfeuerwehrverband Oberwart im Raum Loipersdorf durchgeführt.

Die FuB 47 besteht aus einem Kommandozug, sechs Zügen für den operativen Einsatz, sowie einem Versorgungszug. Die Züge sind Abschnittsweise zusammengestellt. (In der Regel je Feuerwehr ein Fahrzeug).

Lage: In Loipersdorf kam es aus unbekannter Ursache zu einem Waldbrand. Der 6. Zug (Bad Waltersdorf, Buch-Geiseldorf, Ebersdorf, Neudau, Sebersdorf, Wörth sowie die Betriebsfeuerwehr Borckenstein) hatte zusammen mit dem 4. Zug den Auftrag diesen Waldbrand zu löschen.

Unsere Feuerwehr hatte die Aufgabe bei einem Bach im Ortsgebiet von Loipersdorf anzusaugen und die ersten 200 Meter der Zubringleitung auszulegen.

Am Sammelplatz in Loipersdorf wurde ein Mann unserer Wehr dem Schadstoffzug zugeteilt, da für eine Lage in Riedlingsdorf noch CSA-Träger benötigt wurden.

In Riedlingsdorf bot sich folgendes Bild: Ein Bus lag rechts von der Straße in einer Bachböschung auf einem PKW. Die Businsassen lagen verteilt um die beiden Fahrzeuge in der Wiese. Im Kofferraum des PKW´s befand sich ein Fass mit einer Chemikalie, welches vom CSA-Trupp geborgen werden musste.

Eingesetzt waren

KLF und
6 Mann

» » [Mehr Bilder]