Sa 23.03.2019   [08.00 Uhr]
Funk-Grundlehrgang
Funk-Grundlehrgang in Kaindorf.
Sa 23.03.2019   [09.00 Uhr]
Bewerterschulung
Bewerterschulung fuer den Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb 2019.
So 24.03.2019   [17.00 Uhr]
ASLP-Uebung
Uebung fuer die Atemschutzleistungspruefung in Bronze.
Di 26.03.2019   [19.00 Uhr]
Abschnittsbesprechung
1. Abschnittsbesprechung in Buch.


















Atemschutzübung "ÖFAST"
von HBI Jürgen Stark am 21. Februar 2019

Körperliche Fitness ist beim Feuerwehreinsatz, und speziell beim Atemschutzeinsatz ein wichtiges Kriterium. Neben dem AKL-Test, den jeder ...
»»[Mehr Lesen]
Verkehrsunfall auf der L 412
von HBI Jürgen Stark am 17. Februar 2019

Am Sonntag, dem 17. Februar 2019, ereignete sich auf der L 412 im Bereich der S-Kurve ein ...
»»[Mehr Lesen]
1. Frühjahrsübung
von OLM Christian Stark am 09. März 2019

Am Freitag, dem 08. März 2019, fand die 1. Frühjahrsübung im heurigen Jahr statt. Thema dieser Übung ...
»»[Mehr Lesen]
GAB 1 erfolgreich bestanden

von OBI Jürgen Stark am 23. Mai 2010

Am Samstag, dem 22. Mai 2010 fand in Bad Waltersdorf die Abschlussübung der Grundausbildung 1 "Truppmannausbildung" statt. Unsere beiden Kameraden JFM Stefan Forreth und JFM Christoph Goger haben sich der Prüfung gestellt und erfolgreich bestanden.

Pünktlich um 16.00 Uhr wurde mit der Abschlussübung begonnen. Vier verschiedene Löschangriffe waren von den 12 Kameraden der Feuerwehren Bad Waltersdorf, Buch-Geiseldorf, Ebersdorf, Sebersdorf und Wörth an der Lafnitz zu absolvieren.

Begonnen wurde mit dem Wirtschaftsgebäudebrand. Hierfür musste eine Saugleitung gekuppelt werden, um vom nahegelegenen Teich ansaugen zu können. Weiters wurde eine Zubringleitung mit vier B-Längen ausgelegt. Vom Verteiler wurden zwei Löschleitungen vorgenommen.

Der zweite Angriff war ein Flüssigkeitsbrand. Vom TLF-A 3000 Bad Waltersdorf wurde ein Schaumangriff vorgenommen. Der dritte Einsatz war ein Holzstapelbrand. Auch hier wurden wieder die Saugleitung und die Zubringleitung hergestellt. Anschließend wurde vom Verteiler eine Löschleitung mit einem B-Rohr (vier Mann) vorgetragen.

Abgeschlossen wurde die Prüfung mit einem Kellerbrand. Der Aufbau bis zum Verteiler war wieder der Gleiche. Vorne wurde eine Schlauchreserve mit vier C-Schläuchen vorbereitet. Hier wurde besonders darauf geachtet, dass die Leitung vorm Betreten des Gebäudes entlüftet wurde.

Von den Prüfern wurden laufend Fragen zum jeweiligen Arbeitsschritt gestellt. Als Prüfer fungierten HBI Alois Gleichweit von der FF Grafendorf und OBI Josef Pichler von der FF Kaindorf, sowie unser Bezirksausbildungsbeauftragter HBI a.D. Enrico Schlemmer von der FF Wörth.

Auch unser Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Franz Hauptmann, Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Josef Grill, sowie die Kommandanten und Stellvertreter der angetretenen Kameraden überzeugten sich von deren Leistungsfähigkeit.

Ausgebildet wurden die Kameraden von Ausbildungsteam des Abschnittes 6 HBI a.D. Enrico Schlemmer, LM d.F. Hannes Haindl, LM Elmar Krebitz und OBI Jürgen Stark. Insgesamt wurde im Abschnitt 11 mal geübt. Zusätzlich wurden bei uns Feuerwehrintern 9 Übungen durchgeführt. Für die 20 Übungen wurden von unserer Feuerwehr 281 Mannstunden aufgewandt. Ebenfalls beteiligt an den Übungen war OFM Gernot Lederer als Maschinist.

Am 26. Juni findet an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring die Grundausbildung 2 "Truppführerausbildung" statt. Hier wird ihnen auf sechs Stationen der letzte "Feinschliff" verpasst. Die Freiwillige Feuerwehr Ebersdorf gratuliert unseren beiden Kameraden Christoph Goger und Stefan Forreth nochmals herzlich zur bestanden Abschlussübung.

» » [Mehr Bilder]