Sa 17.04.2021   [18.00 Uhr]
2. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.
Sa 24.04.2021   [18.00 Uhr]
3. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.


















Wissenstest in St. Lorenzen
von HLM Christian Stark am 18. Oktober 2020

Am Samstag, dem 17. Oktober 2020, fanden in St. Lorenzen am Wechsel der diesjährige Wissenstest, sowie das ...
»»[Mehr Lesen]
Erfolgreicher Abschluss der Grundausbildung
von HBI Jürgen Stark am 26. Oktober 2020

Am Samstag, dem 24. Oktober 2020, fand an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring ein weiterer Termin ...
»»[Mehr Lesen]
Nachwuchs für HFM Michael Mugitsch
von HLM Christian Stark am 04. Dezember 2020

Am Dienstag, dem 1. Dezember 2020, wurden unser Kamerad HFM Michael Mugitsch und seine Verena zum ersten ...
»»[Mehr Lesen]
Großbrand in Waltersdorfberg

von OBI Jürgen Stark am 02. August 2010

Am Sonntag, dem 01. August 2010 kam es aus bisher unbekannter Ursache gegen 15.00 Uhr zu einem Großbrand in einem Hühnerstall in Waltersdorfberg.

Schon von weitem war die dichte Rauchsäule zu sehen. Die örtlich zuständige Feuerwehr Bad Waltersdorf löste um 15.19 Uhr Abschnittsalarm für die Feuerwehren des Abschnittes 6 (Buch-Geiseldorf, Ebersdorf, Sebersdorf, Neudau und Wörth) aus. Weiters wurde der TLF-Zug Süd, sowie aus dem Bezirk Fürstenfeld die Feuerwehren Großhartmannsdorf und Bierbaum mitalarmiert.

Da sich in der näheren Umgebung nur zwei Hydranten befanden, wurde der TLF-Zug Nord alarmiert. Dieser Zug setzt sich aus den Tanklöschfahrzeugen des nördlichen Bezirkes zusammen. Sie hatten die Aufgabe, die bereits eingesetzten Tanklöschfahrzeuge zu speisen und einen Pendelverkehr einzurichten.

Unser RLF-A 1000 war zuerst zur Brandbekämpfung an der Westseite des Brandobjektes eingesetzt. Die Mannschaft des KLF stellte zusammen mit anderen Feuerwehren eine Zubringleitung vom Hydranten bei Linzbüchl her.

Von der Drehleiter Bad Waltersdorf wurde der Brand von oben bekämpft. Weiters führten GTLF 10000 Bierbaum, TLF-A 4000 Pöllau und TLF-A 3000 Kaindorf einen Außenangriff mit Wasserwerfern durch.

Einsatzleiter: HBI Johann Schuster, FF Bad Waltersdorf

Eingesetzt von der FF Ebersdorf waren:

RLF-A 1000
KLF
MTF und
22 Mann

Weitere Einsatzkräfte:

21 Feuerwehren der Bezirke Hartberg und Fürstenfeld mit 31 Fahrzeugen und 189 Mann
Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Franz Hauptmann
FuB-Kommandant ABI Johann Feichtinger
Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Josef Grill
Polizei, Brandursachenermittlung


  • Bericht: BFV Hartberg
  • Bericht: Kleine Zeitung
  • Bericht: Kronen Zeitung


  • » » [Mehr Bilder]