Sa/So 28./29.07.2018   [ganztaegig]
24-Stunden-Uebung
24-Stunden-Uebung der Feuerwehrjugend.


















Orientierungsmarsch in Kaibing
von HBI Jürgen Stark am 12. Juni 2018

Bereits zum zweiten Mal fand am Samstag, dem 09. Juni 2018, in Kaibing der Orientierungsmarsch statt. Auch ...
»»[Mehr Lesen]
Erneut Unwettereinsätze
von HBI Jürgen Stark am 22. Juni 2018

Erneut zogen starke Gewitter über weite Teile der Oststeiermark. Auch dieses Mal wurde unser Gemeindegebiet wieder in ...
»»[Mehr Lesen]
Erfolgreicher Bereichsjugendbewerb
von OLM Christian Stark am 01. Juli 2018

Am Sonntag, dem 01. Juli 2018, fanden in Bad Waltersdorf der Feuerwehrjugendleistungsbewerb und das Feuerwehrjugendbewerbsspiel des Bereichsfeuerwehrverbandes ...
»»[Mehr Lesen]
Abschnittsübung in Oberbuch

von OBI Jürgen Stark am 17. Oktober 2010

Am Samstag, dem 16. Oktober 2010, fand die diesjährige Abschnittsübung des Abschnittes 6 auf dem Betriebsgelände der Firma Schuller-Bau in Oberbuch statt.

Gegen 15.00 Uhr wurde die FF Buch-Geiseldorf zu einem Werkstättenbrand bei der Firma Schuller-Bau in Oberbuch gerufen. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter HBI Franz Fuchs (FF Buch-Geiseldorf) wurde von Florian Hartberg Abschnittsalarm ausgelöst.

Die Feuerwehr Ebersdorf rückte mit dem KLF und 7 Mann zum Einsatzort aus. Nach dem Eintreffen am Einsatzort erhielten wir von der Einsatzleitung den Auftrag eine Zubringleitung vom Nahegelegenen Teich auf der Rückseite des Brandobjektes zum TLF-A 2000 Buch-Geiseldorf und TLF-A 3000 Bad Waltersdorf herzustellen.

TLF-A 2000 Buch-Geiseldorf und RLF 2000 Sebersdorf führten einen Innenangriff zur Rettung von vermissten Personen durch, während TLF-A 2000 Buch-Geiseldorf (mit der zweiten Löschleitung) und TLF-A 3000 Bad Waltersdorf einen Frontalangriff von der Westseite des Gebäudes durchführten. TLF 2000 Wörth führte einen Aussenangriff von der Ostseite durch.

KLF Neudau stellte die Zubringleitung zum RLF 2000 Sebersdorf und TLF 2000 Wörth auf der Ostseite her. KLF Buch-Geiseldorf baute den Atemschutzsammelplatz auf.

Eingesetzt waren:
Feuerwehren des Abschnittes 6 lt. Alarmplan f. Alarmstufe 3

von der FF Ebersdorf:
KLF Ebersdorf und
7 Mann

weiters:
OBR Franz Hauptmann
BR Johann Hönigschnabel
ABI Josef Grill
ABI Thomas Gruber (Übungsbeobachter)
OBI Josef Kager (Übungsbeobachter)
sowie Vertreter der Gemeinde und der Firmenleitung


» » [Mehr Bilder]