Sa 23.03.2019   [08.00 Uhr]
Funk-Grundlehrgang
Funk-Grundlehrgang in Kaindorf.
Sa 23.03.2019   [09.00 Uhr]
Bewerterschulung
Bewerterschulung fuer den Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb 2019.
So 24.03.2019   [17.00 Uhr]
ASLP-Uebung
Uebung fuer die Atemschutzleistungspruefung in Bronze.
Di 26.03.2019   [19.00 Uhr]
Abschnittsbesprechung
1. Abschnittsbesprechung in Buch.


















Atemschutzübung "ÖFAST"
von HBI Jürgen Stark am 21. Februar 2019

Körperliche Fitness ist beim Feuerwehreinsatz, und speziell beim Atemschutzeinsatz ein wichtiges Kriterium. Neben dem AKL-Test, den jeder ...
»»[Mehr Lesen]
Verkehrsunfall auf der L 412
von HBI Jürgen Stark am 17. Februar 2019

Am Sonntag, dem 17. Februar 2019, ereignete sich auf der L 412 im Bereich der S-Kurve ein ...
»»[Mehr Lesen]
1. Frühjahrsübung
von OLM Christian Stark am 09. März 2019

Am Freitag, dem 08. März 2019, fand die 1. Frühjahrsübung im heurigen Jahr statt. Thema dieser Übung ...
»»[Mehr Lesen]
Monatsübung November

von LM Christian Stark am 12. November 2011

Am Freitag, dem 11. November 2011, fand die Monatsübung für November statt. Übungsannahme war eine unter einem Baumstamm eingeklemmte Person.

Lage: Eine Person wurde bei Holzschlägerungsarbeiten unter einem umgefallenen Baum eingeklemmt. Die Unfallstelle lag ca. 100 m abseits eines normal befahrbaren Weges.

Durchführung Nach Erkundung durch Einsatzleiter HFM Josef Pöltl, gab dieser den Befehl zur Menschenrettung mit allen verfügbaren Mitteln. Sofort begab sich ein Sanitäter zum Verletzten. Der LKW brachte sich nahe der Unfallstelle in Stellung, RLF-A 1000 musste auf dem befahrbaren Weg abgestellt werden. Nach Aufbau der Beleuchtung und Beruhigung bzw. Versorgung des Unfallopfers, entschloss man sich, den Baumstamm mittels LKW-Wagenheber und hydraulischem Spreizer anzuheben, um den Verletzten zu befreien.

Erkenntnisse: Bei der abschließenden Nachbesprechung zogen die Übungsvorbereiter LM d.F. Hannes Peheim und LM d.F. Michael Fuchs den Schluss, dass es in so einer Situation am besten ist, mehrere Geräte zur Rettung der Person an die Unfallstelle zu bringen.

Eingesetzt waren:

RLF-A 1000
LKW-A
MTF
22 Mann

» » [Mehr Bilder]