Sa 23.03.2019   [08.00 Uhr]
Funk-Grundlehrgang
Funk-Grundlehrgang in Kaindorf.
Sa 23.03.2019   [09.00 Uhr]
Bewerterschulung
Bewerterschulung fuer den Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb 2019.
So 24.03.2019   [17.00 Uhr]
ASLP-Uebung
Uebung fuer die Atemschutzleistungspruefung in Bronze.
Di 26.03.2019   [19.00 Uhr]
Abschnittsbesprechung
1. Abschnittsbesprechung in Buch.


















Atemschutzübung "ÖFAST"
von HBI Jürgen Stark am 21. Februar 2019

Körperliche Fitness ist beim Feuerwehreinsatz, und speziell beim Atemschutzeinsatz ein wichtiges Kriterium. Neben dem AKL-Test, den jeder ...
»»[Mehr Lesen]
Verkehrsunfall auf der L 412
von HBI Jürgen Stark am 17. Februar 2019

Am Sonntag, dem 17. Februar 2019, ereignete sich auf der L 412 im Bereich der S-Kurve ein ...
»»[Mehr Lesen]
1. Frühjahrsübung
von OLM Christian Stark am 09. März 2019

Am Freitag, dem 08. März 2019, fand die 1. Frühjahrsübung im heurigen Jahr statt. Thema dieser Übung ...
»»[Mehr Lesen]
Zugsübung 1. Zug

von LM Christian Stark am 20. April 2012

Am Freitag, dem 20. April 2012, fand die Zugsübung des 1. Zuges statt. Übungsthema war diesmal der richtige Umgang mit Seilwinde und Greifzug.

Übungsverlauf: Mit RLF-A 1000 und LKW-A wurde zu Fam. Genser nach Nörning ausgerückt, wo ein am Abhang stehender Traktor auf die Kameraden wartete.

Die Gruppe des RLF trainierte dabei die richtige Fahrzeugbergung mittels Seilwinde. Dabei wurde vor allem auf dauerhaften Zug der Seilwinde und die richtigen Anschlagmittel geachtet.
Die Mannschaft des LKW wurde mit der Errichtung einer Freilandverankerung, sowie mit der Traktorbergung mittels Greifzug beauftragt. Der effiziente Umgang mit dem Greifzug, sowie mehrere Einschlagtechniken der Erdanker, ließen wichtige Rückschlüsse auf eventuelle Einsätze zu.

Übungsende: Im Anschluss wurden die beiden Mannschaften der jeweiligen Fahrzeuge getauscht. Nach ca. zwei Stunden konnte die Übung beendet werden.

Die beiden Übungsvorbereiter HBM Josef Genser und HLM Josef Fuchs zeigten sich mit den neu gewonnenen Erkenntnissen sehr zufrieden.

Eingesetzt waren:

RLF-A 1000
LKW-A und
22 Mann

» » [Mehr Bilder]