Mi 16.08.2017   [19.00 Uhr]
FULA-Uebung
Uebung fuer den Bereichsfunkbewerb in Jobst.
Fr 18.08.2017   [19.30 Uhr]
Ausschusssitzung
Sitzung des erweiterten Feuerwehrausschusses im Feuerwehrhaus.
Sa 19.08.2017   [09.00 Uhr]
Funkuebung
Uebung fuer den Funkgrundlehrgang.
Sa 19.08.2017   [14.00 Uhr]
Funkbewerb
Bereichsfunkbewerb in Jobst (FF).
Fr 01.09.2017   [18.30 Uhr]
Vorstellung GSF
Weiterbildungsveranstaltung zur Vorstellung des neuen GSF in Hartberg.
Do 07.09.2017   [ganztaegig]
Seniorenausflug
Seniorenausflug des BFV Hartberg in die Suedoststeiermark.
Fr 08.09.2017   [19.00 Uhr]
2. Herbstuebung
Uebungsvorbereitung: HLM Josef Fuchs und HLM Gerhard Rath.
Sa 09.09.2017   [08.30 Uhr]
Funkgrundlehrgang
Funkgrundlehrgang in Unterrohr.


















Hochzeit von OLM d.V. Christian Stark
von HBI Jürgen Stark am 18. Juni 2017

Am Samstag, dem 17. Juni 2017, fand die kirchliche Hochzeit unseres Schriftführers und Pressebeauftragten OLM d.V. Christian ...
»»[Mehr Lesen]
Bereichsjugendbewerb in St. Johann
von OLM Christian Stark am 02. Juli 2017

Am Samstag, dem 01. Juli 2017, fanden in St. Johann bei Herberstein der Feuerwehrjugendleistungsbewerb und das Feuerwehrjugendbewerbsspiel ...
»»[Mehr Lesen]
Landesjugendbewerb in Judenburg
von HBI Jürgen Stark am 09. Juli 2017

Am Freitag, dem 07. und Samstag, dem 08. Juli 2017, fanden in Judenburg der 47. Landesfeuerwehrjugend-Leistungsbewerb, sowie ...
»»[Mehr Lesen]
Atemschutzübung

von LM Christian Stark am 15. Juni 2013

Am Samstag, dem 15. Juni 2013, fand eine allgemeine Atemschutzübung statt. Neben einer Gewöhnungsübung, stand auch ein Strahlrohrtraining am Programm.

Als Übungsort wurde der Bereich rund um die Tischlerei Peheim in Wagenbach gewählt. Bereits während der Anfahrt rüstete sich ein Trupp mit schwerem Atemschutz aus.

Der erste Trupp hatte die Aufgabe, mit einem vollgefüllten 25-Liter Kanister durch ein Waldstück zu marschieren. Am dortigen Ziel angelangt, wurde eine Kübelspritze vorgefunden, welche mit dem mitgeführten Wasser befüllt und leergespritzt wurde. Anschließend wurde wieder der Rückmarsch angetreten.

Die zweite Gruppe absolvierte in der Zwischenzeit ein Strahlrohrtraining. Mit HD- und C-Hohlstrahlrohr wurden verschiedene Möglichkeiten der Strahlrohrführung bei einem Innenangriff beübt.

Im Anschluss wechselten die beiden Trupps die Übungsplätze. Vorbereitet wurde die Übung vom Atemschutzbeauftragten, OBI Hannes Peheim.

Eingesetzt waren:
RLF-A 1000 Ebersdorf
9 Mann

» » [Mehr Bilder]