Sa 17.04.2021   [18.00 Uhr]
2. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.
Sa 24.04.2021   [18.00 Uhr]
3. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.


















Wissenstest in St. Lorenzen
von HLM Christian Stark am 18. Oktober 2020

Am Samstag, dem 17. Oktober 2020, fanden in St. Lorenzen am Wechsel der diesjährige Wissenstest, sowie das ...
»»[Mehr Lesen]
Erfolgreicher Abschluss der Grundausbildung
von HBI Jürgen Stark am 26. Oktober 2020

Am Samstag, dem 24. Oktober 2020, fand an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring ein weiterer Termin ...
»»[Mehr Lesen]
Nachwuchs für HFM Michael Mugitsch
von HLM Christian Stark am 04. Dezember 2020

Am Dienstag, dem 1. Dezember 2020, wurden unser Kamerad HFM Michael Mugitsch und seine Verena zum ersten ...
»»[Mehr Lesen]
Verkehrsreglerschulung

von HBI Jürgen Stark am 31. Mai 2014

Am Freitag, dem 23. Mai, sowie am Samstag, dem 31. Mai 2014, wurde in Zusammenarbeit mit der Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld und der Freiwilligen Feuerwehr Kaindorf, eine Verkehrsreglerschulung durchgeführt.

Immer wieder kommt es vor, dass bei Unfällen, aber auch bei Bränden die Straße gesperrt, oder der Verkehr umgeleitet werden muss. Grundsätzlich ist die Feuerwehr in diesen Fällen auch dazu berechtigt.

Manchmal ist es aber auch notwendig, bei diversen Veranstaltungen die Regelung des Straßenverkehrs durchzuführen, wobei in diesem Fall auch die Feuerwehrmitglieder entsprechend zu schulen sind!

Die Schulung wurde am 23. Mai in Kaindorf, und am 31. Mai in Ebersdorf durchgeführt. Den theoretischen Vortrag führte der zuständige Referatsleiter der BH Hartberg-Fürstenfeld, Herr Mag. Wurzer, durch. Die praktische Ausbildung übernahmen Beamten der Polizeiinspektionen Kaindorf und Bad Waltersdorf.

Insgesamt absolvierten 20 Mann der Feuerwehr Ebersdorf, sowie zahlreiche Kameraden aus Kaindorf, und je ein Teilnehmer aus Bad Waltersdorf und Friedberg diese Ausbildung in Kaindorf und Ebersdorf.