Sa 23.12.2017   [18.00 Uhr]
Friedenslichtuebergabe
Friedenslichtuebergabe an alle Feuerwehren des Bereiches am Hauptplatz in Hartberg.


















Atemschutzübung
von HBI Jürgen Stark am 12. Novmember 2017

Am Freitag, dem 10. November 2017, fand im Feuerwehrhaus eine Atemschutzübung statt. Thema dieser Übung war die ...
»»[Mehr Lesen]
Bereichsfunkbewerb in Pinggau
von OLM Christian Stark am 12. November 2017

Am Samstag, dem 11. November 2017, fand in der Volksschule Pinggau der Funkleistungsbewerb des Bereichsfeuerwehrverbandes Hartberg statt. ...
»»[Mehr Lesen]
Gratulation zum 75. Geburtstag
von HBI Jürgen Stark am 19. November 2017

Am Sonntag, dem 12. November 2017, feierte unser Kamerad ELM Franz Goger seinen 75. Geburtstag. Aus diesem ...
»»[Mehr Lesen]
Mähdrescherbrand in Kopfing

von HBI Jürgen Stark am 20. Juli 2014

Am Sonntag, dem 20. Juli 2014, wurden wir von der Bereichsalarmmeldezentrale "Florian Hartberg" zur Unterstützung der Feuerwehr Kaindorf, zu einem Mähdrescherbrand nach Kopfing gerufen.

Alarmierung: Die Alarmierung erfolgte um 13.08 Uhr mit dem Alarmstichwort "B08 - Fahrzeugbrand" mittels Sirene und SMS.
Nach etwa vier Minuten rückte RLF-A 1000 vollbesetzt zum Einsatzort aus. LKW-A und MTF rückten ebenfalls binnen weniger Minuten aus.

Lage: Am Einsatzort angekommen bot sich uns folgendes Bild:
Ein Mähdrescher war aus unbekannter Ursache auf einem Feld in Brand geraten. Bei unserem Eintreffen hatte die örtlich zuständige Feuerwehr Kaindorf den Brand bereits weitgehend unter Kontrolle.
Der Mähdrescher selbst, sowie das Feld waren von dem Brand betroffen. Unter Umluft unabhängigem Atemschutz und unter Verwendung von Löschschaum konnte der Brand bereits vor unserer Ankunft eingedämmt werden.

Auftrag: Am Einsatzort eingetroffen, wurde unser Atemschutztrupp als Rettungstrupp für die Feuerwehr Kaindorf abgestellt. Vom Einsatzleiter erhielten wir den Auftrag, mit unserem RLF einen Pendelverkehr einzurichten und die beiden Tanklöschfahrzeuge der Feuerwehr Kaindorf zu speisen.

LKW-A und MTF konnten bereits nach kurzer Zeit wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. Gegen 14.30 Uhr konnten wir unseren Einsatz beenden. Die Feuerwehr Kaindorf blieb vor Ort und stellte den Brandschutz sicher.

Eingesetzt waren:
RLF-A 1000 Ebersdorf
LKW-A Ebersdorf
MTF Ebersdorf und
23 Mann

sowie
7 Mann in Bereitschaft

weiters:
TLF-A 3000-100 Kaindorf
TLF-A 2000 Kaindorf
LFB-A Kaindorf
MTF-A Kaindorf und
27 Mann

sowie
1 Polizeistreife mit 2 Mann

Bericht der Feuerwehr Kaindorf

Bericht Kleine Zeitung


» » [Mehr Bilder]