Sa 23.03.2019   [08.00 Uhr]
Funk-Grundlehrgang
Funk-Grundlehrgang in Kaindorf.
Sa 23.03.2019   [09.00 Uhr]
Bewerterschulung
Bewerterschulung fuer den Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb 2019.
So 24.03.2019   [17.00 Uhr]
ASLP-Uebung
Uebung fuer die Atemschutzleistungspruefung in Bronze.
Di 26.03.2019   [19.00 Uhr]
Abschnittsbesprechung
1. Abschnittsbesprechung in Buch.


















Atemschutzübung "ÖFAST"
von HBI Jürgen Stark am 21. Februar 2019

Körperliche Fitness ist beim Feuerwehreinsatz, und speziell beim Atemschutzeinsatz ein wichtiges Kriterium. Neben dem AKL-Test, den jeder ...
»»[Mehr Lesen]
Verkehrsunfall auf der L 412
von HBI Jürgen Stark am 17. Februar 2019

Am Sonntag, dem 17. Februar 2019, ereignete sich auf der L 412 im Bereich der S-Kurve ein ...
»»[Mehr Lesen]
1. Frühjahrsübung
von OLM Christian Stark am 09. März 2019

Am Freitag, dem 08. März 2019, fand die 1. Frühjahrsübung im heurigen Jahr statt. Thema dieser Übung ...
»»[Mehr Lesen]
Geräteschulung am GSF

von HBI Jürgen Stark am 07. August 2014

Als Vorbereitung zur großangelegten Schadstoffübung des Schadstoffzuges Oststeiermark am kommenden Samstag, fand am Mittwoch, dem 06. August 2014, eine Geräteschulung für die CSA-Träger des BFV Hartberg statt.

Unsere Feuerwehr verfügt derzeit über drei ausgebildete CSA-Träger (Chemikalienschutzanzug-Träger). Um diese Aufgaben im Einsatzfall gezielt umsetzen zu können, sind laufende Schulungen und Übungen notwendig. Aus diesem Grund wurde diese Schulung vor dem Feuerwehrhaus in Hartberg durchgeführt.

Theoretischer Teil:
Zuerst wurde im Schulungsraum der FF Hartberg ein theoretischer Vortrag über die Einsatzmaßnahmen bei einem Gefahrgutunfall auf der Straße (Tankwagen) und auf der Schiene (Kesselwaggon) durchgeführt.

Praktischer Teil:
Im Anschluss fand die praktische Übung mit dem GSF vor dem Feuerwehrhaus in Hartberg statt. Unter anderem wurde das Umpumpen einer Flüssigkeit mit der Hand-Membranpumpe für Gefahrgut beübt, wobei großer Wert auf die richtige Erdung aller Behälter und Geräte gelegt wurde.
Im zweiten Teil wurde das Abdichten eines Kesselwaggons mittels Leckdichtkissen, Gummiplatte und Ratschengurte besprochen und vorgezeigt.

Vorbereitet und durchgeführt wurde die Übung von den Kameraden des GSF-Stützpunktes Hartberg unter der Leitung des Bereichsgefahrgutbeauftragten ABI d.F. Gerald Jeitler.

Von der Feuerwehr Ebersdorf haben OBI Hannes Peheim und HBI Jürgen Stark an der Übung teilgenommen.