Sa 23.03.2019   [08.00 Uhr]
Funk-Grundlehrgang
Funk-Grundlehrgang in Kaindorf.
Sa 23.03.2019   [09.00 Uhr]
Bewerterschulung
Bewerterschulung fuer den Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb 2019.
So 24.03.2019   [17.00 Uhr]
ASLP-Uebung
Uebung fuer die Atemschutzleistungspruefung in Bronze.
Di 26.03.2019   [19.00 Uhr]
Abschnittsbesprechung
1. Abschnittsbesprechung in Buch.


















Atemschutzübung "ÖFAST"
von HBI Jürgen Stark am 21. Februar 2019

Körperliche Fitness ist beim Feuerwehreinsatz, und speziell beim Atemschutzeinsatz ein wichtiges Kriterium. Neben dem AKL-Test, den jeder ...
»»[Mehr Lesen]
Verkehrsunfall auf der L 412
von HBI Jürgen Stark am 17. Februar 2019

Am Sonntag, dem 17. Februar 2019, ereignete sich auf der L 412 im Bereich der S-Kurve ein ...
»»[Mehr Lesen]
1. Frühjahrsübung
von OLM Christian Stark am 09. März 2019

Am Freitag, dem 08. März 2019, fand die 1. Frühjahrsübung im heurigen Jahr statt. Thema dieser Übung ...
»»[Mehr Lesen]
Motorradunfall auf der L 412

von HBI Jürgen Stark am 29. Juni 2015

Am Sonntag, dem 28. Juni 2015, ereignete sich auf der L 412, auf Höhe der Firma Styria Plant ein Motorradunfall mit einer verletzten Person.

Alarmierung: Die Alarmierung erfolgte um 19.44 Uhr mittels Sirene und SMS durch die Bereichsalarmmeldezentrale "Florian Hartberg", mit dem Alarmstichwort T 03 (Verkehrsunfall, Fahrzeugbergung, binden von Betriebsmittel). Nach drei Minuten rückte RLF-A 1000 vollbesetzt zum Einsatzort aus.

Lage: Der Motorradfahrer war in Fahrtrichtung Ebersdorf unterwegs, und auf Höhe der Firma Styria Plant rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dabei wurde er unbestimmten Grades verletzt.

Tätigkeiten: Die Gruppe des RLF-A 1000 sicherte die Unfallstelle ab und stellte den Brandschutz sicher. Weiters wurde der verunfallte Lenker von zwei Feuerwehrsanitätern bis zum Eintreffen des Notarztes erstversorgt.
Die Gruppe des LKW-A übernahm die Verkehrsregelung und unterstütze das Notarztteam beim Abtransport des Motorradfahrers.

Das Motorrad wurde von einem Bekannten abtransportiert. Gegen 20.30 Uhr konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Eingesetzt waren:
RLF-A 1000
LKW-A und
20 Mann
sowie 8 Mann in Bereitschaft

weiters:
1 NAW
1 Polizeistreife


» » [Mehr Bilder]