Sa 01.07.2017   [ganztaegig]
Bereichsjugendbewerb
Bereichsfeuerwehrjugendleistungsbewerb und Bereichsfeuerwehrjugendbewerbsspiel in St. Johann bei Herberstein.
Sa 08.07.2017   [ganztaegig]
Landesjugendbewerb
47. Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb und 10. Landesfeuerwehrjugendbewerbsspiel in Judenburg.


















Branddienstleistungsprüfung
von OLM Christian Stark am 29. Mai 2017

Am Samstag, dem 27. Mai 2017, absolvierte die Feuerwehr Ebersdorf die Branddienstleistungsprüfung (BDLP) in den Stufen Bronze, ...
»»[Mehr Lesen]
Frühschoppen 2017
von OLM Christian Stark am 05. Juni 2017

Am Sonntag, dem 04. Juni 2017, fand der traditionelle Frühschoppen der Freiwilligen Feuerwehr Ebersdorf statt. Wie jedes ...
»»[Mehr Lesen]
Maschinistenübung
von HBI Jürgen Stark am 13. Juni 2017

Am Freitag, dem 09. Juni 2017, fand im Ortsteil Nörning eine Maschinistenübung statt. Thema war die Bedienung ...
»»[Mehr Lesen]
MRAS-Übung in Leitersdorf

von OLM Christian Stark am 27. Februar 2016

Am Samstag, dem 27. Februar 2016, fand in Leitersdorf eine Übung für Menschenrettung und Absturzsicherung (MRAS) statt.

Auf Einladung der Feuerwehr Bad Waltersdorf, nahmen zwei Kameraden unserer Wehr daran teil. Als Übungsziel wurde von unserem Bereichs- Flugdienstbeauftragten, BI d.F. Manuel Verban, der Transport einer Person mittels Korbtrage über den Safen-Bach ausgegeben.

Dazu positionierten sich die Kameraden auf beiden Uferseiten, um ein Seil zwischen zwei Bäumen doppelt zu spannen. Anschließend wurde noch ein Zugseil gespannt, mit dem die Korbtrage hin und her gezogen werden konnte. Natürlich wurde die Konstruktion auch praktisch mit "lebenden Opfern" getestet.

Wie auch im Flugdienst, wurde auch hier auf den Faktor Sicherheit und nicht auf Schnelligkeit geachtet. Auch auf die Fertigung der richtigen Knoten wurde Wert gelegt. Beim Aufbau der Seilbrücke wurden verschiedenste Möglichkeiten ausprobiert um die Person von A nach B zu bekommen.

Insgesamt fünf Kameraden der Feuerwehren Bad Waltersdorf, Ebersdorf und Fürstenfeld, sowie einige "Übungsopfer" der Feuerwehrjugend nahmen an der rund zweistündigen Übung teil.


» » [Mehr Bilder]