Mi 16.08.2017   [19.00 Uhr]
FULA-Uebung
Uebung fuer den Bereichsfunkbewerb in Jobst.
Fr 18.08.2017   [19.30 Uhr]
Ausschusssitzung
Sitzung des erweiterten Feuerwehrausschusses im Feuerwehrhaus.
Sa 19.08.2017   [09.00 Uhr]
Funkuebung
Uebung fuer den Funkgrundlehrgang.
Sa 19.08.2017   [14.00 Uhr]
Funkbewerb
Bereichsfunkbewerb in Jobst (FF).
Fr 01.09.2017   [18.30 Uhr]
Vorstellung GSF
Weiterbildungsveranstaltung zur Vorstellung des neuen GSF in Hartberg.
Do 07.09.2017   [ganztaegig]
Seniorenausflug
Seniorenausflug des BFV Hartberg in die Suedoststeiermark.
Fr 08.09.2017   [19.00 Uhr]
2. Herbstuebung
Uebungsvorbereitung: HLM Josef Fuchs und HLM Gerhard Rath.
Sa 09.09.2017   [08.30 Uhr]
Funkgrundlehrgang
Funkgrundlehrgang in Unterrohr.


















Hochzeit von OLM d.V. Christian Stark
von HBI Jürgen Stark am 18. Juni 2017

Am Samstag, dem 17. Juni 2017, fand die kirchliche Hochzeit unseres Schriftführers und Pressebeauftragten OLM d.V. Christian ...
»»[Mehr Lesen]
Bereichsjugendbewerb in St. Johann
von OLM Christian Stark am 02. Juli 2017

Am Samstag, dem 01. Juli 2017, fanden in St. Johann bei Herberstein der Feuerwehrjugendleistungsbewerb und das Feuerwehrjugendbewerbsspiel ...
»»[Mehr Lesen]
Landesjugendbewerb in Judenburg
von HBI Jürgen Stark am 09. Juli 2017

Am Freitag, dem 07. und Samstag, dem 08. Juli 2017, fanden in Judenburg der 47. Landesfeuerwehrjugend-Leistungsbewerb, sowie ...
»»[Mehr Lesen]
1. Zugsübung März

von HBI Jürgen Stark am 06. März 2016

Am Freitag, dem 04. März 2016, fand die 1. Zugsübung im März statt. Thema dieser Übung war das richtige Arbeiten mit dem Greifzug.

Um 19.00 Uhr begann die Übung mit einer kurzen Erklärung des Greifzugs und des Zubehörs durch den Übungsvorbereiter HBI Jürgen Stark.
Bei größeren Übungen wird der Greifzug zwar öfters eingesetzt, wobei aber immer nur ein paar Kameraden damit arbeiten. Aus diesem Grund wurde dieses Thema für die Zugsübungen im März aufgegriffen.

Als Übungsobjekt diente unser LKW-A, der mittels Greifzug weggezogen werden sollte. Mittels Rundschlingen wurde der Greifzug an den Zugschäkeln des Rüstlöschfahrzeuges angeschlagen. Zuerst wurde das Schwerfahrzeug direkt gezogen, anschließend wurde eine "lose Rolle" eingebaut.

Abschließend wurden die verschiedenen Anschlagpunkte, wie Bäume, Freilandverankerung etc. durchbesprochen, sowie die Bezeichnungen auf den Rundschlingen erklärt.

Eingesetzt waren:
RLF-A 1000
LKW-A und
16 Mitglieder


» » [Mehr Bilder]