Fr 20.10.2017   [19.30 Uhr]
Ausschusssitzung
Sitzung des erweiterten Feuerwehrausschusses im Feuerwehrhaus.


















Abschnitts-MRAS-Übung
von OLM Christian Stark am 23. September 2017

Am Samstag, dem 23. September 2017, fand eine Abschnittsübung für Menschenrettung und Absturzsicherung (MRAS) statt. Übungsobjekt war ...
»»[Mehr Lesen]
3. Herbstübung
von OLM Christian Stark am 07. Oktober 2017

Am Freitag, dem 06. Oktober 2017, fand die 3. Herbstübung im Jahr 2017 statt. Übungsannahme war ein ...
»»[Mehr Lesen]
KHD-Übung "RA2017"
von HBI Jürgen Stark am 08. Oktober 2017

Am Freitag, dem 06. und Samstag, dem 07. Oktober 2017, fand im Raum Bad Radkersburg die großangelegte ...
»»[Mehr Lesen]
Abschnittsübung in Unterbuch

von HBI Jürgen Stark am 20. Mai 2017

Am Freitag, dem 19. Mai 2017, fand die diesjährige Abschnittsübung des Feuerwehrabschnittes 6 des Bereichsfeuerwehrverbandes Hartberg statt. Vorbereitet wurde die heurige Übung von der FF Buch-Geiseldorf.

Ausgangslage
Die Feuerwehr Buch-Geiseldorf wurde gegen 19.00 Uhr von der Bereichsalarmzentrale "Florian Hartberg" zu einem Müllcontainerbrand beim ASZ am Bauhof in Unterbuch alarmiert. Eine Person wurde in der Halle vermisst.
Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter OBI Stefan Hofstetter, wurde Abschnittsalarm für die Feuerwehren des Abschnittes 6 ausgelöst.

Menschenrettung unter schwerem Atemschutz
Ein Atemschutztrupp des TLF-A 2000 Buch-Geiseldorf führte die Menschenrettung durch. Da die Person beim Fluchtversuch aus der Halle unter einem Gerät eingeklemmt wurde, unterstützte der Atemschutztrupp des RLF-A 2000 Sebersdorf die Rettungsmaßnahmen.
Mittels pneumatischer Hebekissen konnte der Verunfallte schließlich befreit werden.

Umfassender Außenangriff
Währenddessen stellte die Gruppe des KLF-A Buch-Geiseldorf eine Zubringleitung von einem nahegelegenen Hydranten zum TLF-A 2000 Buch-Geiseldorf her und die Mannschaft des MTF Buch-Geiseldorf errichtete eine mobile Einsatzleitstelle.
TLF-A 3000 Bad Waltersdorf stellte noch einen Atemschutz-Rettungstrupp bereit, und sicherte die angrenzende Raiffeisenhalle mit zwei C-Rohren. Die Zubringleitung errichtete LKW-A Ebersdorf von einem Löschwasserbehälter im Ortszentrum von Unterbuch.
RLF-A 2000 Sebersdorf und TLF-A 2000 Wörth führten die Brandbekämpfung beim Bauhof, sowie die Sicherung der Halle durch. Für die Löschwasserversorgung der beiden Fahrzeuge sorgte die Gruppe des LKW-A Neudau vom nahegelegenen Safenbach.

Gegen 20.00 Uhr konnte "Brand aus" gegeben werden!

Als Übungsbeobachter fungierte ein Team des BFV Hartberg rund um ABI Markus Allmer. Ebenfalls vor Ort waren OBR Johann Hönigschnabl, sowie der zuständige Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Siegfried Arbesleitner, die sich von der Schlagkraft der Feuerwehren im Abschnitt überzeugten.

Von der FF Ebersdorf waren eingesetzt:
LKW-A Ebersdorf und
7 Mitglieder

Weitere Kräfte aus dem Abschnitt 6:
TLF-A 2000 Buch-Geiseldorf
KLF-A Buch-Geiseldorf
MTF Buch-Geiseldorf
RLF-A 2000 Sebersdorf
TLF-A 3000 Bad Waltersdorf
TLF-A 2000 Wörth an der Lafnitz
LKW-A Neudau

sowie:
59 Personen


» » [Mehr Bilder]