Sa 17.04.2021   [18.00 Uhr]
2. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.
Sa 24.04.2021   [18.00 Uhr]
3. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.


















Wissenstest in St. Lorenzen
von HLM Christian Stark am 18. Oktober 2020

Am Samstag, dem 17. Oktober 2020, fanden in St. Lorenzen am Wechsel der diesjährige Wissenstest, sowie das ...
»»[Mehr Lesen]
Erfolgreicher Abschluss der Grundausbildung
von HBI Jürgen Stark am 26. Oktober 2020

Am Samstag, dem 24. Oktober 2020, fand an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring ein weiterer Termin ...
»»[Mehr Lesen]
Nachwuchs für HFM Michael Mugitsch
von HLM Christian Stark am 04. Dezember 2020

Am Dienstag, dem 1. Dezember 2020, wurden unser Kamerad HFM Michael Mugitsch und seine Verena zum ersten ...
»»[Mehr Lesen]
Verkehrsunfall auf der L 412 in Dreihöf

von HBI Jürgen Stark am 20. Mai 2017

Am Samstag, dem 20. Mai 2017, wurde die Feuerwehr Ebersdorf zu einem Verkehrsunfall mit verletzter Person auf der Landesstraße
L 412, im Ortsteil Dreihöf alarmiert.

Alarmierung: Die Feuerwehr Ebersdorf wurde um 05.05 Uhr mit dem Alarmstichwort "T03 - Verkehrsunfall, Fahrzeugbergung, binden von Betriebsmittel" mittels Sirene und SMS von der Bereichsalarmzentrale "Florian Hartberg" alarmiert.
Binnen kürzester Zeit rückten RLF-A 1000 und LKW-A zur Einsatzstelle auf Höhe Hühnerstall Fuchs aus.

Lage: Ein PKW war in Fahrtrichtung Ebersdorf, aus bisher unbekannter Ursache, von der Fahrbahn abgekommen und hat sich dabei überschlagen. Das Auto ist auf den Rädern zum Stehen gekommen. Der Lenker wurde dabei unbestimmten Grades verletzt, konnte jedoch selbst aussteigen und die Feuerwehr alarmieren.

Tätigkeiten: Während die Einsatzstelle abgesichert und der Brandschutz sichergestellt wurde, betreuten zwei Feuerwehr-Sanitäter den Verletzten bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes. Während der Einsatztätigkeit wurde der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Der PKW wurde von der Straße entfernt und gesichert abgestellt.

Nach rund 1,5 Stunden konnten die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Eingesetzt waren:
RLF-A 1000
LKW-A und
15 Mitglieder

weiters:
Rotes Kreuz mit 1 RTW
Polizei mit 1 StKW


» » [Mehr Bilder]