Fr 29.06. - So 01.07.2018   [ganztaegig]
Bereichsfeuerwehrjugendzeltlager
Bereichsfeuerwehrjugendzeltlager in Bad Waltersdorf.
So 01.07.2018   [08.00 Uhr]
Bereichsfeuerwehrjugendleistungsbewerb
Bereichsfeuerwehrjugendleistungsbewerb und Bereichsfeuerwehrjugendbewerbsspiel in Bad Waltersdorf.
Fr 06.07.2018   [18.00 Uhr]
Abschnittsatemschutzuebung
Abschnittsatemschutzuebung bei der Heiltherme Bad Waltersdorf.
Sa 07.07.2018   [06.00 Uhr]
Grundausbildung 2
Grundausbildung 2 - Truppfuehrer-Ausbildung an der FWZS in Lebring.


















MRAS-Übung
von OLM Christian Stark am 21. Mai 2018

Am Samstag, dem 19. Mai 2018, fand eine Übung unserer MRAS-Gruppe im steilen Gelände statt. Etwas verspätet ...
»»[Mehr Lesen]
Schulung Elektrofahrzeuge
von HBI Jürgen Stark am 24. Mai 2018

Am Mittwoch, dem 23. Mai 2018, fand im Feuerwehrhaus eine Schulung zum Thema "Elektrofahrzeuge" statt. Nicht nur ...
»»[Mehr Lesen]
Überflutungen im Ortsgebiet
von HBI Jürgen Stark am 24. Mai 2018

Heftige Unwetter mit starken Niederschlägen sorgten in den Nachtstunden auf den 24. Mai 2018 für zahlreiche Überflutungen ...
»»[Mehr Lesen]
Brandschutzübung in der Volksschule

von OLM Christian Stark am 24. Novmember 2017

Am Freitag, dem 24. November 2017, fand eine Brandschutz- und Evakuierungsübung in der Volksschule, sowie im Kindergarten Ebersdorf statt.

Kurz nach 11.00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Ebersdorf zum "Brand" in der Volksschule alarmiert. Sofort rückte RLF-A 1000 mit acht Mann zum Übungsort aus.

An der Schule angekommen, wurde festgestellt, dass trotz vorbildlicher Evakuierung noch eine Lehrerin in der Volksschule vermisst wird. Der mit umluftunabhängigem Atemschutz ausgerüstete Trupp begann die Suche nach der Lehrerin im Erdgeschoß, konnte sie nach kurzer Zeit allerdings im Obergeschoß auffinden und ins Freie bringen.

Die zuvor evakuierten Kinder, Lehrerinnen und Betreuerinnen der Volksschule und des Kindergartens, sammelten sich vor der Schule, wo von den Feuerwehrsanitätern auch ein Verletzten-Sammelplatz aufgebaut wurde.

Nachdem alle wieder vollzählig waren, konnte der Schul-, bzw. Kindergartenbetrieb wieder aufgenommen, und somit die Übung beendet werden.

Eingesetzt waren:
RLF-A 1000
8 Mann

Auf diesem Wege möchten wir uns noch beim Lehrerinnen- bzw. Kindergartenteam für die gute Zusammenarbeit bedanken!