Sa 17.04.2021   [18.00 Uhr]
2. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.
Sa 24.04.2021   [18.00 Uhr]
3. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.


















Wissenstest in St. Lorenzen
von HLM Christian Stark am 18. Oktober 2020

Am Samstag, dem 17. Oktober 2020, fanden in St. Lorenzen am Wechsel der diesjährige Wissenstest, sowie das ...
»»[Mehr Lesen]
Erfolgreicher Abschluss der Grundausbildung
von HBI Jürgen Stark am 26. Oktober 2020

Am Samstag, dem 24. Oktober 2020, fand an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring ein weiterer Termin ...
»»[Mehr Lesen]
Nachwuchs für HFM Michael Mugitsch
von HLM Christian Stark am 04. Dezember 2020

Am Dienstag, dem 1. Dezember 2020, wurden unser Kamerad HFM Michael Mugitsch und seine Verena zum ersten ...
»»[Mehr Lesen]
3. Herbstübung

von OLM Christian Stark am 07. Oktober 2018

Am Freitag, dem 05. Oktober 2018, fand die 3. Herbstübung im heurigen Jahr statt. Thema dieser Übung war ein Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen.

Als Übungsort wurde von den beiden Übungsvorbereitern, HLM d.V. Klaus Käfer und OLM Manfred Höfler, die Gemeindestraße direkt vor dem Friedhof ausgewählt.

Bei der Erkundung stellte Einsatzleiter BM Gernot Lederer fest, dass zwei PKW bei einer unübersichtlichen Kurve kollidierten. Dabei wurden drei Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt.

Nach Absicherung der Einsatzstelle wurden die Beleuchtung und der Brandschutz von der Mannschaft des RLF aufgebaut, sowie das hydraulische Rettungsgerät vorbereitet. Insgesamt drei Sanitäter kümmerten sich in der Zwischenzeit um die Verletzten, wobei eine Person gleich über den Kofferraum gerettet werden konnte.









Die LKW-Gruppe übernahm Kombigerät und hydr. Stempel und befreite den Lenker des blauen Autos durch Wegdrücken des Armaturenbretts. Der Lenker im anderen Fahrzeug wurde durch Entfernen der Rückbank mit dem Spineboard über den Kofferraum gerettet.

Nach etwas mehr als einer Stunde konnten alle Arbeiten dieser gut vorbereiteten Übung beendet werden.

Eingesetzt waren:
RLF-A 1000
LKW-A
MTF und
23 Mann


» » [Mehr Bilder]