Sa 17.04.2021   [18.00 Uhr]
2. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.
Sa 24.04.2021   [18.00 Uhr]
3. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.


















Wissenstest in St. Lorenzen
von HLM Christian Stark am 18. Oktober 2020

Am Samstag, dem 17. Oktober 2020, fanden in St. Lorenzen am Wechsel der diesjährige Wissenstest, sowie das ...
»»[Mehr Lesen]
Erfolgreicher Abschluss der Grundausbildung
von HBI Jürgen Stark am 26. Oktober 2020

Am Samstag, dem 24. Oktober 2020, fand an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring ein weiterer Termin ...
»»[Mehr Lesen]
Nachwuchs für HFM Michael Mugitsch
von HLM Christian Stark am 04. Dezember 2020

Am Dienstag, dem 1. Dezember 2020, wurden unser Kamerad HFM Michael Mugitsch und seine Verena zum ersten ...
»»[Mehr Lesen]
3. Frühjahrsübung

von OLM Christian Stark am 11. Mai 2019

Am Freitag, dem 10. Mai 2019, fand die 3. Frühjahrsübung im heurigen Jahr statt. Übungsannahme war ein Wirtschaftsgebäudebrand bei Fam. Groller in Nörning.

Am Übungsort angekommen, stellte Einsatzleiter HBI Jürgen Stark folgende Lage fest: Am Dachboden des Wirtschaftsgebäudes war ein Brand ausgebrochen, dabei wurden noch einige Personen vermisst. Aufgrund des Brandausmaßes wurde die Teleskopmastbühne (TMB 32) der FF Bad Waltersdorf angefordert.

Der Atemschutztrupp von RLF-A 1000 begab sich auf den Dachboden, um die insgesamt vier vermissten Personen zu finden, die restliche Mannschaft bekam den Auftrag, das angrenzende Wohnhaus zu schützen bzw. den Brand zu löschen.

Die Mannschaft des LKW-A baute mittels Tragkraftspritze eine Zubringleitung vom Teich auf der anderen Straßenseite auf. Danach führten sie einen Außenangriff auf der Nordseite durch. Im MTF wurde eine mobile Einsatzleitung errichtet, um die Einsatzaufträge der einzelnen Fahrzeuge besser koordinieren zu können.








Die inzwischen eingetroffene TMB 32 positionierte sich südlich des Gebäudes und führte die Brandbekämpfung von oben durch. Die Wasserversorgung wurde dabei vom ebenfalls anwesenden HLF 4 der FF Bad Waltersdorf sichergestellt. Hier wurde auch ein Atemschutztrupp eingesetzt, welcher einen verunfallten Kameraden des anderen Trupps retten musste.

Nach einigen Fahrten mit dem Korb der TMB 32 konnte die von OLM Michael Fuchs und OLM d.V. Christian Stark vorbereitete Übung nach rund 1,5 Stunden beendet werden.

Eingesetzt waren:
RLF-A 1000
LKW-A
MTF und
34 Mann

weiters:
HLF 4 Bad Waltersdorf
TMB 32 Bad Waltersdorf und
11 Mann

Auf diesem Weg möchten wir uns bei der FF Bad Waltersdorf für die gute Zusammenarbeit, sowie bei Fam. Groller für die Zurverfügungstellung des Übungsobjektes und die anschließende Verpflegung bedanken!


» » [Mehr Bilder]