Sa 17.04.2021   [18.00 Uhr]
2. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.
Sa 24.04.2021   [18.00 Uhr]
3. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.


















Wissenstest in St. Lorenzen
von HLM Christian Stark am 18. Oktober 2020

Am Samstag, dem 17. Oktober 2020, fanden in St. Lorenzen am Wechsel der diesjährige Wissenstest, sowie das ...
»»[Mehr Lesen]
Erfolgreicher Abschluss der Grundausbildung
von HBI Jürgen Stark am 26. Oktober 2020

Am Samstag, dem 24. Oktober 2020, fand an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring ein weiterer Termin ...
»»[Mehr Lesen]
Nachwuchs für HFM Michael Mugitsch
von HLM Christian Stark am 04. Dezember 2020

Am Dienstag, dem 1. Dezember 2020, wurden unser Kamerad HFM Michael Mugitsch und seine Verena zum ersten ...
»»[Mehr Lesen]
Dachstuhlbrand in Lemberg

von HBI Jürgen Stark am 28. Juli 2019

Am Samstag, dem 27. Juli 2019, wurden wir von der Landesleitzentrale "Florian Steiermark" zu einem Dachstuhlbrand im Ortsteil Lemberg in der Gemeinde Buch-St. Magdalena gerufen.

Alarmierung: Gegen 18.40 Uhr wurden die örtlich zuständige Feuerwehr Buch-Geiseldorf und die Feuerwehr Wörth a. d. Lafnitz mit dem Alarmstichwort "B12 - Wohnhausbrand" alarmiert. Noch während der Anfahrt wurde um 18.45 Uhr Abschnittsalarm für die Feuerwehren des Abschnittes 6 gegeben, worauf die Feuerwehren Bad Waltersdorf, Ebersdorf, Neudau-Neudauberg und Sebersdorf zum Einsatzort ausrückten.

Lage: Aus uns unbekannter Ursache stand der Dachstuhl eines landwirtschaftlichen Nebengebäudes in Flammen. Personen befanden sich nicht in Gefahr.

Herstellen der Zubringleitung: Aufgrund der exponierten Lage des Hofes musste eine Zubringleitung von einem ca. 300 Meter entfernten Überflurhydranten, sowie von einem Wasserbassin hergestellt werden.

Brandbekämpfung TLF-A 2000 Buch-Geiseldorf, TLF-A 1000 Wörth a. d. Lafnitz und HLF 4 Bad Waltersdorf führten die Bekämpfung des Dachstuhlbrandes durch. Die weiteren Einsatzkräfte stellten die Atemschutztrupps zur Brandbekämpfung am Dachboden bereit.
Da im Gebäude Heu, sowie auch größere Mengen Holz gelagert waren, wurde das Schwere Rüstfahrzeug der Feuerwehr Pöllau nachalarmiert, um den Dachstuhl mittels Greifzange abzutragen.

Gegen 21.30 Uhr konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.


Von der FF Ebersdorf waren eingesetzt:
RLF-A 1000
LKW-A
MTF und
24 Mann

Weitere Einsatzkräfte:
FF Buch-Geiseldorf mit TLF-A 2000, KLF-A, MZF-A und MTF
FF Wörth an der Lafnitz mit TLF-A 1000 und KLF-A
FF Bad Waltersdorf mit HLF 4, TMB 32 und MTF
FF Sebersdorf mit RLF-A 2000 und MTF-A
FF Neudau-Neudauberg mit LKW-A und MTF
FF Pöllau mit SRF und LKW-A
Gesamt: 108 Personen

Weiters:
Bereichsfeuerwehrkommandant LFR Bgm. Thomas Gruber
Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Siegfried Arbesleitner
Rotes Kreuz Hartberg mit 1 RTW und 2 Mann
Polizei Bad Waltersdorf mit 1 StKW und 2 Mann
Gemeinde Buch-St. Magdalena

Bericht FF Buch-Geiseldorf


» » [Mehr Bilder]