Sa 17.04.2021   [18.00 Uhr]
2. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.
Sa 24.04.2021   [18.00 Uhr]
3. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.


















Wissenstest in St. Lorenzen
von HLM Christian Stark am 18. Oktober 2020

Am Samstag, dem 17. Oktober 2020, fanden in St. Lorenzen am Wechsel der diesjährige Wissenstest, sowie das ...
»»[Mehr Lesen]
Erfolgreicher Abschluss der Grundausbildung
von HBI Jürgen Stark am 26. Oktober 2020

Am Samstag, dem 24. Oktober 2020, fand an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring ein weiterer Termin ...
»»[Mehr Lesen]
Nachwuchs für HFM Michael Mugitsch
von HLM Christian Stark am 04. Dezember 2020

Am Dienstag, dem 1. Dezember 2020, wurden unser Kamerad HFM Michael Mugitsch und seine Verena zum ersten ...
»»[Mehr Lesen]
3. Herbstübung

von OLM Christian Stark am 09. November 2019

Am Freitag, dem 08. November 2019, fand die 3. Herbstübung im heurigen Jahr statt. Thema dieser Übung war ein Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen am Bauhof in Ebersdorf.

Am Übungsort angekommen, bot sich Einsatzleiter BM Gernot Lederer folgendes Bild: Nach einem Verkehrsunfall waren mehrere Personen im Fahrzeug eingeklemmt. Aufgrund der getönten Scheiben war nicht genau erkennbar, um wie viele Personen es sich handelte.

Als Erstmaßnahme wurde mit den im Fahrzeug befindlichen Verunfallten Kontakt aufgenommen. Zeitgleich wurde die Unfallstelle abgesichert, sowie Brandschutz und Beleuchtung aufgebaut. Da sich keine der Türen öffnen ließ, musste sich ein Sanitäter über das Heck in das Innere begeben.

Im Kofferraum wurde bereits eine bewusstlose Person aufgefunden, welche mittels Crash-Rettung rasch befreit werden konnte. Da die beiden auf der Rückbank befindlichen Personen ebenfalls bewusstlos waren, wurde entschieden, diese zuerst mittels hydraulischem Rettungsgerät über die hintere Tür der Fahrerseite zu befreien. Erst danach konnte zu Fahrer und Beifahrer vorgerückt werden, um diese über die Fahrertür zu retten.

Nach etwas mehr als einer Stunde konnte diese von HLM d.V. Klaus Käfer und FM Stefan Rath vorbereitete Übung beendet werden.

Eingesetzt waren:
RLF-A 1000
LKW-A
MTF und
22 Mann


» » [Mehr Bilder]