Sa 17.04.2021   [18.00 Uhr]
2. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.
Sa 24.04.2021   [18.00 Uhr]
3. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.


















Wissenstest in St. Lorenzen
von HLM Christian Stark am 18. Oktober 2020

Am Samstag, dem 17. Oktober 2020, fanden in St. Lorenzen am Wechsel der diesjährige Wissenstest, sowie das ...
»»[Mehr Lesen]
Erfolgreicher Abschluss der Grundausbildung
von HBI Jürgen Stark am 26. Oktober 2020

Am Samstag, dem 24. Oktober 2020, fand an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring ein weiterer Termin ...
»»[Mehr Lesen]
Nachwuchs für HFM Michael Mugitsch
von HLM Christian Stark am 04. Dezember 2020

Am Dienstag, dem 1. Dezember 2020, wurden unser Kamerad HFM Michael Mugitsch und seine Verena zum ersten ...
»»[Mehr Lesen]
Schwerer Verkehrsunfall auf der L 412

von HBI Jürgen Stark am 18. April 2020

Am Freitag, dem 17. April 2020, wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der L 412 auf Höhe der Firma Gigler gerufen.

Alarmierung: Um 17.41 Uhr wurden wir von der Landesleitzentrale "Florian Steiermark" mit dem Alarmstichwort "T10 - Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" mittels Sirene und SMS zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Ebersdorfer Landesstraße alarmiert.
Zeitgleich wurden die Feuerwehr Sebersdorf, das Rote Kreuz, sowie die Polizei alarmiert.

Lage: Am Einsatzort angekommen, bot sich uns folgendes Bild:
Ein PKW, aus Richtung Sebersdorf kommend, geriet aus bisher unbekannter Ursache ins Schleudern, touchierte dabei ein entgegenkommendes Fahrzeug und wurde daraufhin in den Wald geschleudert. Das Auto prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum und der Lenker wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt.

Tätigkeiten am Einsatzort: Die Feuerwehren Sebersdorf und Ebersdorf sicherten die Einsatzstelle beidseitig ab. Die beiden Rüstlöschfahrzeuge begannen daraufhin mit den Arbeiten am Unfallfahrzeug, während die Gruppe des RLF-A 1000 Ebersdorf einen zweifachen Brandschutz errichtete.

Gemeinsam mit dem Roten Kreuz und dem Notarzt wurde der Lenker aus seinem Fahrzeug befreit. Leider kam für den Fahrzeuglenker jede Hilfe zu spät.
Der Fahrer des zweiten PKW´s wurde vom Roten Kreuz versorgt und ins LKH Hartberg eingeliefert.

Besonders erschwerend kam hinzu, dass es sich beim verunglückten Fahrzeuglenker um einen Feuerwehrkameraden handelt.

Gegen 19.30 Uhr konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden, wo anschließend eine Einsatznachbesprechung mit dem KIT-Team des steir. Zivilschutzverbandes durchgeführt wurde.

Eingesetzt waren:
RLF-A 1000 Ebersdorf
LKW-A Ebersdorf und
17 Mann
sowie
6 Mann in Bereitschaft

weiters:
RLF-A 2000 Sebersdorf
LF-A Sebersdorf
MTF-A Sebersdorf und
22 Mann

Rotes Kreuz
Notarzt
Rettungshubschrauber C16
Feuerwehrarzt Dr. Fallent
Polizei
Bürgermeister Gerald Maier
Abschleppunternehmen
Bestattungsunternehmen

Wir bedanken uns besonders für die kameradschaftliche Unterstützung der FF Sebersdorf und der hervorragenden Zusammenarbeit mit allen Einsatzkräften.


Fotos: FF Sebersdorf


» » [Mehr Bilder]