Fr 18.01.2019   [19.00 Uhr]
EH-Auffrischung (2 Stunden)
Erste-Hilfe Auffrischung (2 Stunden). Alle Feuerwehrmitglieder, deren Erste-Hilfe Kurs heuer ablaeuft oder abgelaufen ist, werden ersucht daran teilzunehmen!
Sa 19.01.2019   [ganztaegig]
Schitag
Gemeinsamer Schitag mit der Gemeinde am Hauser Kaibling.
So 20.01.2019   [17.00 Uhr]
ASLP-Uebung
Uebung fuer die Atemschutzleistungspruefung.
Mo 21.01.2019   [17.30 Uhr]
FULA-Uebung
Uebung fuer das Funkleistungsabzeichen in Gold.
Do 24.01.2019   [17.30 Uhr]
GAB-Uebung
Uebung fuer die Grundausbildung.
Sa 26.01.2019   [13.00 Uhr]
GAB 1 - Theorieteil 3
Grundausbildung 1 - Praxismodul, Theorieteil 3 in Bad Waltersdorf.


















Glühwein, Tee und Kastanien
von OLM Christian Stark am 04. Dezember 2018

Am Sonntag, dem 02. Dezember 2018, fand vorm Feuerwehrhaus unsere Veranstaltung "Glühwein, Tee und Kastanien" statt. Zum ...
»»[Mehr Lesen]
Fahrzeugbergung in Wagenbach
von OLM Christian Stark am 15. Dezember 2018

Schneefall sorgte in den Abendstunden des 14. Dezember 2018 für zahlreiche Einsätze der steirischen Feuerwehren. So wurde ...
»»[Mehr Lesen]
ORF-Friedenslicht aus Bethlehem
von HBI Jürgen Stark am 24. Dezember 2018

Bereits seit 32 Jahren leuchtet das Friedenslicht als Weihnachtsbrauch in nahezu 30 europäischen Ländern, sowie in den ...
»»[Mehr Lesen]
CSA-Übung in Hartberg

von OBI Jürgen Stark am 14. September 2009

Am Montag, dem 14. September 2009 fand die jährliche Übung für die CSA-Träger unserer Wehr statt.

Einmal jährlich sollten alle CSA-Träger (Cemikalienschutzanzug) eine einsatzrealistische Übung machen. Deshalb wurde diese Übung vorm Feuerwehrhaus in Hartberg durchgeführt.

Übungsannahme: Aus einem Rohr trat in etwa drei Metern Höhe eine Chemikalie aus.

Aufgabe: Ziel der Übung war es, die Flüssigkeit zuerst aufzufangen (um eine weitere Kontamination des Erdreiches zu verhindern) und anschließend das Leck abzudichten

Zuerst wurde versucht, das Leck mittels Moosgummiplatte und einem pneumatischem Dichtkissen abzudichten. Dieser Versuch gestaltete sich allerdings sehr schwierig. Danach versuchten wir es mit einer eigens dafür vorgesehenen Rohrschelle. Aufgrund der Höhe verwendeten wir eine LKW-Rettungsplattform. Auch der kleine Durchmesser des Rohres machte die Aufgabe etwas schwieriger.

Geleitet wurde die Übung von OBM Hans Prem, der uns mit seinem Fachwissen zur Seite stand.

Teilgenommen haben: LM d.F. Hannes Peheim und OBI Jürgen Stark.

» » [Mehr Bilder]