Sa 01.07.2017   [ganztaegig]
Bereichsjugendbewerb
Bereichsfeuerwehrjugendleistungsbewerb und Bereichsfeuerwehrjugendbewerbsspiel in St. Johann bei Herberstein.
Sa 08.07.2017   [ganztaegig]
Landesjugendbewerb
47. Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb und 10. Landesfeuerwehrjugendbewerbsspiel in Judenburg.


















Branddienstleistungsprüfung
von OLM Christian Stark am 29. Mai 2017

Am Samstag, dem 27. Mai 2017, absolvierte die Feuerwehr Ebersdorf die Branddienstleistungsprüfung (BDLP) in den Stufen Bronze, ...
»»[Mehr Lesen]
Frühschoppen 2017
von OLM Christian Stark am 05. Juni 2017

Am Sonntag, dem 04. Juni 2017, fand der traditionelle Frühschoppen der Freiwilligen Feuerwehr Ebersdorf statt. Wie jedes ...
»»[Mehr Lesen]
Maschinistenübung
von HBI Jürgen Stark am 13. Juni 2017

Am Freitag, dem 09. Juni 2017, fand im Ortsteil Nörning eine Maschinistenübung statt. Thema war die Bedienung ...
»»[Mehr Lesen]
Verkehrsunfall in Dreihöf

von OBI Jürgen Stark am 29. November 2010

Am Montag, dem 29. November 2010, kam es in den frühen Morgenstunden aus bisher unbekannter Ursache zu einem Verkehrsunfall auf der L 412 bei Dreihöf.

Lage: Die Lenkerin des PKW´s, war mit ihrem Fahrzeug auf der L 412 Richtung Ebersorf unterwegs, als sie von der nassen Fahrbahn abkam und nach links in den Acker fuhr.

Alarmierung: Die Feuerwehr Ebersdorf wurde um 05.23 Uhr von Florian Hartberg mittels Sirene und SMS alarmiert. RLF-A 1000 Ebersdorf und MTF Ebersdorf rückten mit neun Mann zum Einsatzort aus.

Durchführung: Zuerst wurde die Unfallstelle beidseitig abgesichert und der Verkehr wechselseitig umgeleitet. Anschließend führte die Mannschaft des RLF-A 1000 die Fahrzeugbergung mittels Seilwinde durch.

Gegen 06.15 Uhr konnte der Einsatz beendet werden bevor es zum nächsten Einsatz kam.


Am Friedhofriegel hing, vermutlich durch die Schneelast, ein Baum gefährlich über die Straße.

Ein Teil der Mannschaft fuhr mit dem RLF-A 1000 zur besagten Stelle, entfernte den überhängenden Baum, und machte die Verkehrswege wieder frei.

Eingesetzt waren:

RLF-A 1000
MTF und
9 Mann

» » [Mehr Bilder]