Do 27.06.2019   [18.00 Uhr]
FJLA-Uebung
Uebung fuer das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze und Silber. Treffpunkt: 17.30 Uhr.
Mo 01.07.2019   [09.00 Uhr]
Informationsseminar
Informationsseminar fuer die Feuerwehrjugend des BFV Hartberg an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring.
Di 02.07.2019   [18.00 Uhr]
FJLA-Uebung
Uebung fuer das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze und Silber. Treffpunkt: 17.30 Uhr.
Di 02.07.2019   [19.00 Uhr]
Monatlicher Dienst
Monatliches Treffen im Feuerwehrhaus.
Do 04.07.2019   [18.00 Uhr]
FJLA-Uebung
Uebung fuer das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze und Silber. Treffpunkt: 17.30 Uhr.
Sa 06.07.2019   [ganztaegig]
Bereichsjugendbewerb
Bereichsfeuerwehrjugendleistungsbewerb und Bereichsfeuerwehrjugendbewerbsspiel in Unterrohr.
Fr 12. und Sa 13.07.2019   [ganztaegig]
Landesjugendbewerb
49. Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb und 12. Landesfeuerwehrjugendbewerbsspiel in Mautern.


















MRAS-Übung
von OLM Christian Stark am 24. Mai 2019

Am Freitag, dem 24. Mai 2019, fand eine Übung für unsere MRAS-Gruppe (Menschrettung und Absturzsicherung) statt. Ziel ...
»»[Mehr Lesen]
Frühschoppen 2019
von OLM Christian Stark am 02. Juni 2019

Am Sonntag, dem 02. Juni 2019, fand der traditionelle Frühschoppen der Freiwilligen Feuerwehr Ebersdorf statt. Wie jedes ...
»»[Mehr Lesen]
Brandschutzübung in der Volksschule
von OLM Christian Stark am 07. Juni 2019

Am Freitag, dem 07. Juni 2019, fand eine Brandschutz- und Evakuierungsübung in der Volksschule, sowie im Kindergarten ...
»»[Mehr Lesen]
Monatsübung Februar

von LM Christian Stark am 12. Februar 2011

Am Freitag, dem 11. Februar 2011, wurde die Monatsübung für Februar durchgeführt. Übungsannahme war Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person.

Lage: In Wagenbach im Bereich Brugner/Glatz kam ein PKW von der Straße ab und rammte einen Strommasten. Das Fahrzeug überschlug sich und kam am Dach liegend im Straßengraben zum Stehen. Dabei wurde eine Person im Auto eingeschlossen.

Durchführung: Nach Erkundung des Einsatzleiters stellte dieser fest, dass ein Kabel des Strommasten zugleich auf Auto und Boden lag. Nach Meldung an das Elektroversorgungsunternehmen und in weiterer Folge Abschaltung des Stromnetzes, konnte das Kabel entfernt werden. Da sich die beiden zugänglichen Autotürenauf der Fahrerseite öffnen ließen, begab sich ein Feuerwehrsanitäter in das Innere des Fahrzeuges. Nach Einschlagen der Heckscheibe, konnte das bewusstlose Unfallopfer schließlich über diese gerettet werden. Im Anschluss wurde der PKW mittels Seilwinde vom RLF geborgen.

Eingesetzt waren:

RLF-A 1000
KLF
MTF
24 Mann


» » [Mehr Bilder]