Mo 21.01.2019   [17.30 Uhr]
FULA-Uebung
Uebung fuer das Funkleistungsabzeichen in Gold.
Mi 23.01.2019   [19.00 Uhr]
ASLP-Uebung
Uebung fuer die Atemschutzleistungspruefung.
Do 24.01.2019   [17.30 Uhr]
GAB-Uebung
Uebung fuer die Grundausbildung.
Sa 26.01.2019   [13.00 Uhr]
GAB 1 - Theorieteil 3
Grundausbildung 1 - Praxismodul, Theorieteil 3 in Bad Waltersdorf.
So 27.01.2019   [17.00 Uhr]
ASLP-Uebung
Uebung fuer die Atemschutzleistungspruefung.


















Fahrzeugbergung in Wagenbach
von OLM Christian Stark am 15. Dezember 2018

Schneefall sorgte in den Abendstunden des 14. Dezember 2018 für zahlreiche Einsätze der steirischen Feuerwehren. So wurde ...
»»[Mehr Lesen]
ORF-Friedenslicht aus Bethlehem
von HBI Jürgen Stark am 24. Dezember 2018

Bereits seit 32 Jahren leuchtet das Friedenslicht als Weihnachtsbrauch in nahezu 30 europäischen Ländern, sowie in den ...
»»[Mehr Lesen]
Wehrversammlung 2018
von OLM Christian Stark am 26. Dezember 2018

Am Mittwoch, dem 26. Dezember 2018, fand die ordentliche Wehrversammlung der Feuerwehr Ebersdorf statt. Von den insgesamt ...
»»[Mehr Lesen]
Monatsübung Februar

von LM Christian Stark am 12. Februar 2011

Am Freitag, dem 11. Februar 2011, wurde die Monatsübung für Februar durchgeführt. Übungsannahme war Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person.

Lage: In Wagenbach im Bereich Brugner/Glatz kam ein PKW von der Straße ab und rammte einen Strommasten. Das Fahrzeug überschlug sich und kam am Dach liegend im Straßengraben zum Stehen. Dabei wurde eine Person im Auto eingeschlossen.

Durchführung: Nach Erkundung des Einsatzleiters stellte dieser fest, dass ein Kabel des Strommasten zugleich auf Auto und Boden lag. Nach Meldung an das Elektroversorgungsunternehmen und in weiterer Folge Abschaltung des Stromnetzes, konnte das Kabel entfernt werden. Da sich die beiden zugänglichen Autotürenauf der Fahrerseite öffnen ließen, begab sich ein Feuerwehrsanitäter in das Innere des Fahrzeuges. Nach Einschlagen der Heckscheibe, konnte das bewusstlose Unfallopfer schließlich über diese gerettet werden. Im Anschluss wurde der PKW mittels Seilwinde vom RLF geborgen.

Eingesetzt waren:

RLF-A 1000
KLF
MTF
24 Mann


» » [Mehr Bilder]