Sa 23.03.2019   [08.00 Uhr]
Funk-Grundlehrgang
Funk-Grundlehrgang in Kaindorf.
Sa 23.03.2019   [09.00 Uhr]
Bewerterschulung
Bewerterschulung fuer den Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb 2019.
So 24.03.2019   [17.00 Uhr]
ASLP-Uebung
Uebung fuer die Atemschutzleistungspruefung in Bronze.
Di 26.03.2019   [19.00 Uhr]
Abschnittsbesprechung
1. Abschnittsbesprechung in Buch.


















Atemschutzübung "ÖFAST"
von HBI Jürgen Stark am 21. Februar 2019

Körperliche Fitness ist beim Feuerwehreinsatz, und speziell beim Atemschutzeinsatz ein wichtiges Kriterium. Neben dem AKL-Test, den jeder ...
»»[Mehr Lesen]
Verkehrsunfall auf der L 412
von HBI Jürgen Stark am 17. Februar 2019

Am Sonntag, dem 17. Februar 2019, ereignete sich auf der L 412 im Bereich der S-Kurve ein ...
»»[Mehr Lesen]
1. Frühjahrsübung
von OLM Christian Stark am 09. März 2019

Am Freitag, dem 08. März 2019, fand die 1. Frühjahrsübung im heurigen Jahr statt. Thema dieser Übung ...
»»[Mehr Lesen]
Gemeinschaftsübung

von LM Christian Stark am 03. November 2012

Am Freitag, dem 02. November 2012, fand eine Gemeinschaftsübung mit der Feuerwehr Sebersdorf statt. Übungsannahme war ein Wirtschaftsgebäudebrand mit vermissten Personen bei Fam. Seidl in Nörning.

Übungslage: Das Wirtschaftsgebäude war aus ungeklärter Ursache in Brand geraten, zwei Personen wurden vermisst.

Durchführung: Nach Erkundung durch Einsatzleiter OBM Franz Dorn, wurde der Befehl zur Menschenrettung mittels Innenangriff durch schweren Atemschutz gegeben. Die restliche Mannschaft des RLF führte einen Außenangriff mittels HD- und C-Rohren durch und versorgte die verletzten Personen.

Die Gruppe des LKW stellte mittels Tragkraftspritze eine Zubringleitung vom ca. 200m entfernten Nörningbach her. MTF Ebersdorf baute eine mobile Einsatzleitung auf und sicherte die Straße mit zwei Lotsen ab.

Die Feuerwehr Sebersdorf speiste mit LF-A unseren RLF ebenfalls mit einer TS-Zubringleitung vom Nörningbach. RLF Sebersdorf musste kurz nach Übungsbeginn zu einem Brandmeldealarm im eigenen Löschbereich abrücken, kehrte jedoch kurze Zeit später zurück und stellte ebenfalls einen Atemschutztrupp.

Übungsende: Nachdem die vermissten Personen gefunden und versorgt wurden, konnte vom Einsatzleiter der Befehl zum Herstellen der Marschbereitschaft gegeben werden. Nach einer kurzen Nachbesprechung vor Ort, wurde zu einer kleinen Stärkung ins Feuerwehrhaus nach Ebersdorf eingeladen.

Eingesetzt waren:

RLF-A 1000 Ebersdorf
LKW-A Ebersdorf
MTF Ebersdorf
RLF-A 2000 Sebersdorf
LF-A Sebersdorf
mit insgesamt 55 Mann

weiters:
ABI Josef Grill

Wir möchten uns auf diesem Wege bei Fam. Seidl für die Zurverfügungstellung des Übungsobjektes bedanken!

» » [Mehr Bilder]