Sa 17.04.2021   [18.00 Uhr]
2. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.
Sa 24.04.2021   [18.00 Uhr]
3. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.


















Wissenstest in St. Lorenzen
von HLM Christian Stark am 18. Oktober 2020

Am Samstag, dem 17. Oktober 2020, fanden in St. Lorenzen am Wechsel der diesjährige Wissenstest, sowie das ...
»»[Mehr Lesen]
Erfolgreicher Abschluss der Grundausbildung
von HBI Jürgen Stark am 26. Oktober 2020

Am Samstag, dem 24. Oktober 2020, fand an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring ein weiterer Termin ...
»»[Mehr Lesen]
Nachwuchs für HFM Michael Mugitsch
von HLM Christian Stark am 04. Dezember 2020

Am Dienstag, dem 1. Dezember 2020, wurden unser Kamerad HFM Michael Mugitsch und seine Verena zum ersten ...
»»[Mehr Lesen]
Kaminbrand in Wagenbach-Eck

von HBI Jürgen Stark am 04. Mai 2014

Am Samstag, dem 03. Mai 2014, wurden wir von der Bereichsalarmmeldezentrale "Florian Hartberg" zu einem Kaminbrand in Wagenbach-Eck gerufen.

Alarmierung: Um 22.31 Uhr erfolgte die Alarmierung über Sirene und SMS mit dem Alarmstichwort "B 03 - Kaminbrand". Bereits um 22.35 Uhr rückte RLF-A 1000 vollbesetzt zum Einsatzort aus!

Lage: Am Einsatzort angekommen, bot sich den Einsatzkräften folgendes Bild:
Am Kamin war leichter Funkenflug zu sehen. Der Brand war unter Kontrolle und griff nicht auf andere Gebäudeteile über.

Einsatzablauf: Die Gruppe des RLF-A 1000 errichtete einen Brandschutz mit 2 HD-Rohren auf zwei Seiten des Wohnhauses und beobachtete den Funkenflug.








Ein Trupp, ausgerüstet mit einem tragbaren Feuerlöscher und - vorsorglich mitgeführter - Atemschutzausrüstung untersuchte die Dachkonstruktion in Rauchfangnähe und entfernte sämtliches brennbares Material in der Nähe des Rauchfanges.

Die Gruppen des LKW-A und des MTF konnten nach kurzer Zeit wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Der Kamin brannte kontrolliert aus. Gegen Mitternacht konnte "Brand aus" gegeben werden!

Nach Erkundung durch den Rauchfangkehrermeister, konnte RLF-A 1000 gegen 00.30 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen!

Eingesetzt waren:
RLF-A 1000 Ebersdorf
LKW-A Ebersdorf
MTF Ebersdorf und
25 Mann

weiters:
der zuständige Rauchfangkehrermeister


» » [Mehr Bilder]