Sa 17.04.2021   [18.00 Uhr]
2. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.
Sa 24.04.2021   [18.00 Uhr]
3. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.


















Wissenstest in St. Lorenzen
von HLM Christian Stark am 18. Oktober 2020

Am Samstag, dem 17. Oktober 2020, fanden in St. Lorenzen am Wechsel der diesjährige Wissenstest, sowie das ...
»»[Mehr Lesen]
Erfolgreicher Abschluss der Grundausbildung
von HBI Jürgen Stark am 26. Oktober 2020

Am Samstag, dem 24. Oktober 2020, fand an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring ein weiterer Termin ...
»»[Mehr Lesen]
Nachwuchs für HFM Michael Mugitsch
von HLM Christian Stark am 04. Dezember 2020

Am Dienstag, dem 1. Dezember 2020, wurden unser Kamerad HFM Michael Mugitsch und seine Verena zum ersten ...
»»[Mehr Lesen]
Maschinistenübung

von HBI Jürgen Stark am 21. Juni 2015

Am Freitag, dem 19. Juni 2015, fand eine Maschinistenübung für alle TLF-Maschinisten statt. Themen waren unter anderem die verschiedenen Arten der Schaumerzeugung, sowie der Notbetrieb bei Ausfall der Pneumatik.

Um 19.00 Uhr begann die Übung mit einer Gerätekunde am RLF-A 1000. OBI Hannes Peheim führte die Gerätekunde durch und erklärte den Maschinisten aus welchen Geräteräumen welche Geräte zu entnehmen sind.
Anschließend erklärte er die Arten der Schaumerzeugung, was dann in der Praxis durchgeführt wurde.

Zuerst wurde mittels Schnellangriffseinrichtung und Mittelschaumrohr ein Schaumangriff vom eingebauten Zumischer durchgeführt, da dieser direkt vom TLF-Maschinisten bedient wird. Im weiteren Verlauf wurde auch das Schwerschaumrohr eingebaut, um den Maschinisten den Unterschied bzw. die unterschiedlichen Einsatzgebiete von Mittel- und Schwerschaum zu demonstrieren.
Auch die Vorgehensweise bei Verwendung eines tragbaren Zumischers, d.h. die Aufgaben des Wassertrupps wurden erörtert.
Im weiteren Verlauf wurde die Schaumerzeugung mittels HD-Rohr durchgeführt.

Zum Abschluss erklärte unser Fahrzeugbeauftragter, LM d.F. Bernhard Lechner, die notwendigen Schritte um auch im Notbetrieb einen Löschangriff durchführen zu können. Zu diesem Zweck wurde die Abdeckung der Einbaupumpe entfernt, um die Magnetventile für die Steuerung der Pumpe per Hand bedienen zu können.
Für den Fall, dass die Pneumatik ausfällt, kann ein Einsatz auf diese Weise erfolgreich beendet werden.

Vorbereitet wurde die Übung von BI Josef Genser und LM d.F. Bernhard Lechner!

Eingesetzt waren:
RLF-A 1000 und
13 Mann


» » [Mehr Bilder]