Sa 17.04.2021   [18.00 Uhr]
2. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.
Sa 24.04.2021   [18.00 Uhr]
3. Atemschutzuebung
Atemschutzuebung "OEFAST". Jaehrlicher Leistungstest fuer Atemschutzgeraetetraeger.


















Wissenstest in St. Lorenzen
von HLM Christian Stark am 18. Oktober 2020

Am Samstag, dem 17. Oktober 2020, fanden in St. Lorenzen am Wechsel der diesjährige Wissenstest, sowie das ...
»»[Mehr Lesen]
Erfolgreicher Abschluss der Grundausbildung
von HBI Jürgen Stark am 26. Oktober 2020

Am Samstag, dem 24. Oktober 2020, fand an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring ein weiterer Termin ...
»»[Mehr Lesen]
Nachwuchs für HFM Michael Mugitsch
von HLM Christian Stark am 04. Dezember 2020

Am Dienstag, dem 1. Dezember 2020, wurden unser Kamerad HFM Michael Mugitsch und seine Verena zum ersten ...
»»[Mehr Lesen]
Verkehrsunfall in Dreihöf

von HBI Jürgen Stark am 02. August 2018

Am Donnerstag, dem 02. August 2018, wurden wir von der Landesleitzentrale "Florian Steiermark" zu einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße L 412, im Ortsteil Dreihöf gerufen.

Alarmierung: Um 12.26 Uhr erfolgte die Alarmierung mittels Sirene und SMS mit dem Alarmstichwort "T03 - Verkehrsunfall, Fahrzeugbergung, binden von Betriebsmittel". RLF-A 1000 rückte daraufhin vollbesetzt zum Einsatzort aus.

Lage: Die Lenkerin war mit ihrem PKW in Fahrtrichtung Ebersdorf unterwegs. Aus unbekannter Ursache geriet sie ins Schleudern, worauf das Fahrzeug von der Fahrbahn rutschte, sich überschlug und auf einem Privatgrundstück auf den Rädern zum Stillstand kam. Die Fahrerin erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades.

Tätigkeiten: Die Feuerwehr Kaindorf war bereits vor Ort, sicherte die Unfallstelle auf Kaindorfer Seite ab und kümmerte sich um die Fahrzeuglenkerin.
Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde die Einsatzstelle auf Ebersdorfer Seite abgesichert und gemeinsam mit der Feuerwehr Kaindorf der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Das Fahrzeug wurde aus dem Straßengraben geborgen und gesichert abgestellt. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Eingesetzt waren:
RLF-A 1000 Ebersdorf und
9 Mann
sowie
4 Mann in Bereitschaft

weiters:
TLF-A 3000-100 Kaindorf
LFB-A Kaindorf
MTF Kaindorf und
17 Mann

Polizei Bad Waltersdorf
Polizei Kaindorf
Rotes Kreuz Hartberg

Auf diesem Weg bedanken wir uns bei allen Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit!

Bericht FF Kaindorf


» » [Mehr Bilder]